slide 1

Aufs Familienleben abgestimmt

Das Loxone Smart Home by SmarteHomes unterstützt dich in vielen Situationen in deinem Familienleben. Von der kinderleichten Bedienung, über Kinder- und Zukunftssicherheit.

slide 2

Für Energiesparer

Dein Smart Home by SmarteHomes hilft dir beim Energiesparen: Energiesparpotenziale erkennen, Standby-Geräte automatisch stromlos schalten, Sonnenenergie optimal nutzen.

slide 3

Loxone Smart Home

Dein Heim einfach bedienen, intelligent Automatisieren.

slide 4

Einfach Alarmfunktionen Realisieren

Mit dem Loxone Smart Home by SmarteHomes bekommst du auf Wunsch eine vollwertige Alarmfunktion ohne Aufpreis mit dazu. Du nutzt bestehende Komponenten, wie deinen Präsenzmelder, die Musikanlage usw. und realisierst ganz einfach praktische Alarmfunktionen. Paniktaste, „Rock my Home“, Anwesenheits-simulation und mehr machen dein Zuhause sicher.

slide 5

AB SEPTEMBER NEU !!!!!!

Loxone Real Smart Home live erleben by SmarteHomes.

Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise und erleben Sie ab September 2018 das Loxone Smart Home mit Ihren eigenen Sinnen. Buchen Sie schon jetzt Ihre kostenlose Experience Tour in unseren Showhome in Waldfischbach - Burgalben. Einmalig im Südwesten

 

 

Intelligente Lüftungssteuerung im Smart Home

Freitag, 15 September 2017 06:28 Publiziert in News

Intelligente Lüftungssteuerung im Smart Home


Durch den ständigen Luftaustausch und der Versorgung mit frischer Luft bietet eine Wohnraumlüftung einige Vorteile:


Schutz vor Wärmeverlust: beim Einsatz einer Wohnraumlüftung, die üblicherweise auch mit einem Wärmetauscher ausgestattet ist, bleibt die Wärme auch bei kalten Tagen während des Luftaustausches im Haus.

Bessere Konzentration: Schlechte Luft verursacht Kopfschmerzen und hemmt die Konzentrationsfähigkeit.

Schutz der Bausubstanz: Verbrauchte Luft und Feuchtigkeit müssen vor allem in gut gedämmten Gebäuden gezielt abgeführt werden um vor Schimmel zu schützen.


Schutz vor Staub und Pollen: Wohnraumlüftungen bieten spezielle Filter für Feinstaub und Blütenpollen speziell für Allergiker.


Schutz vor Lärm: Beim Einsatz einer Wohnraumlüftung bleibt das Fenster geschlossen und innen bleibt es ruhiger.

Schutz vor Einbruch: 77% der Einbrüche im Einfamilienhaus werden durch Fenster bzw. Balkontür verübt. Bleibt das Fenster geschlossen sorgen Sie auch für mehr Sicherheit.

Steuerung der Lüftungsanlagen

Bei Wohnraumlüftungen unterscheidet man im Wesentlichen zwischen zentralen und dezentralen Lüftungsanlagen. Zentrale Lüftungsanlagen sitzen meist im Technikraum mit Lüftungskanälen in die einzelnen Räumen. Zu- und Abluft sowie der Wärmetausch erfolgen zentral bei der Lüftungsanlage.

Dezentrale Lüftungen sitzen in den einzelnen Räumen mit eigenen Zu- und Ablüftkanälen nach außen.

Üblicherweise werden die Lüftungsanlagen direkt am Gerät oder durch Steuergeräte in den einzelnen Räumen geregelt. Dabei werden Faktoren wie die tatsächliche Luftqualität, Luftfeuchtigkeit, Wetter oder Anwesenheit ignoriert. Hier kommt der Loxone Minsierver ins Spiel, der mithilfe von verschiedenen Sensoren die Räume genau kennt und so die Lüftung gezielt steuern kann damit Sie maximalen Komfort genießen.

 

Intelligente Lüftungssteuerung mit Loxone

Wird die Lüftung mit Loxone gesteuert ergeben sich eine ganze Reihe praktischer Anwendungsmöglichkeiten zur vollautomatischen Lüftungssteuerung per Autopilot – ohne einen Handgriff:

 

 

Nach Anwesenheit

 

Je mehr man sich im Raum aufhält, desto mehr wird gelüftet.

 

Nach Luftfeuchtigkeit

 

Die Lüftung bleibt solange automatisch aktiv, bis die Feuchtigkeit passt. Praktisch vor allem im Bad.

 

 

Nach CO2 Gehalt

Ein hoher CO2 Gehalt verursacht Kopfschmerzen.

 

Nach Zeit

Definieren Sie fixe Zeitfenster, in denen die Lüftung aktiv sein soll.

 

Nach Temperatur

Bei Lüftungsanlagen mit integriertem Heiz- und Kühlregister übernimmt Loxone die Einzelraumregelung.

 

In all diesen Szenarien ist eine manuelle Lüftungssteuerung nicht mehr nötig und in jedem Fall wird gezielt gelüftet. Möchten Sie trotzdem eingreifen können Sie dies jederzeit zB. per Taster oder mit dem Smartphone erledigen – auch aus der Ferne.

Ein weiterer Vorteil: Wird die Lüftungsanlage in Ihr  Smarte Homes integriert und liefert diese die entsprechende Information, kann Sie Ihr Smart Home bei Störfällen der Lüftungsanlage informieren – zB. per E-Mail oder Push-Notification.

Soviel zur Theorie – wir selbst haben uns auch bei unseren eigenen Projekten intensiv mit dem Thema Lüftungssteuerung befasst – hier Beispiele aus der Praxis:

Loxone Showhome: Lüftungssteuerung nach Anwesenheit

In unserem neuen Loxone Showhome kommen Fenster von unserem Kooperationspartner Internorm mit integrierter Lüftung zum Einsatz. Die sogenannte i-tec Lüftung ist direkt im Fensterrahmen integriert und verfügt auch über einen Wärmetauscher.Das Showhome wird nicht ständig genutzt, gelüftet wird deshalb nach Anwesenheit, detektiert durch unsere Bewegungsmelder. Wird der Raum viel genutzt, wird dieser auch viel belüftet. So sorgt der Autopilot im Smart Home für Wohlfühlklima dank frischer Luft wenn jemand im Haus ist und spart Energie wenn niemand anwesend ist.

Loxone Basecamp: Lüftungssteuerung nach Luftqualität

In unserem – selbstverständlich perfekt isoliertem – Basecamp sitzen täglich bis zu 100 Loxonauten. Jeder Mensch verbraucht täglich bis zu 10.000 Liter Frischluft. Eine intelligente Lüftungssteuerung ist hier essenziell.

Schlechte Luft verursacht Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen und macht müde. Die Effizienz der gesamten Mannschaft leidet darunter. Deshalb kommen bei uns im ganzen Gebäude CO2 Sensoren zum Einsatz. Der Miniserver regelt vollautomatisch die zugeführte Luftmenge auf Basis des CO2 Gehalts und sorgt dafür, dass wir alle den Kopf freihaben um uns darauf zu konzentrieren Ihnen die beste Lösung am Smart Home Markt zu liefern ?

Die Lüftung im Basecamp trägt auch wesentlich zur Heizung & Kühlung bei. Die Luft wird im Sommer durch eine Wasserquelle – welche bei den Bauarbeiten des Basecamps zum Vorschein kam – vorgekühlt. Im Winter wird die Luft durch das Wärmeregister geheizt.

Praxisbeispiel Bad: Lüftungssteuerung nach Feuchtigkeit

 

Das Badezimmer in meiner Wohnung hat leider kein Fenster. Nach dem Duschen ist die Luftfeuchtigkeit natürlich enorm und das Lüften absolut notwendig um die Bausubstanz vor Schäden oder gesundheitsgefährdendem Schimmel zu schützen.

Die Lüftung in meinem Bad erfolgt durch einen einfachen Deckenlüfter, welche die Luft nach außen führt. Die Steuerung erfolgte über einen Schalter im Bad, was zur Folge hat, das auch nur dann gelüftet wurde wenn der Schalter betätigt wurde. Das führte vor allem dazu, dass im Bad entweder nicht gelüftet wurde, oder ich vergessen habe die Lüftung abzustellen.

Leider war die Nachrüstung einer Wohnraumlüftung mit Zu- und Abluft  im Bad nicht möglich – das Prinzip ist aber das gleiche: Kurzerhand habe ich den Lüfter an eine Nano I/O Air angeschlossen und das Bad mit einem Temperatur-, Feuchte & DI Sensor Air ausgestattet. Jetzt wird im Bad vollautomatisch gelüftet, solange die Luftfeuchtigkeit hoch ist. Damit schütze ich nicht nur die Bausubstanz sondern spare auch etwas Energie.

Mehr Lebensqualität durch intelligente Lüftungssteuerung

Eine Wohnraumlüftung ist vor allem im Neubau bereits zum Standard geworden und in vielen Fällen unabdingbar. Doch erst durch die Einbindung in das Loxone Smart Home können Sie das Maximum aus der Lüftung rausholen und so für perfektes Wohlfühlklima sorgen. Achten Sie deshalb bei der Auswahl von Lüftungssystemen auf offene Schnittstellen und prüfen Sie, ob sich die Lüftung in das Smart Home System integrieren lässt.

Fazit: Eine intelligent gesteuerte Lüftungsanlage sorgt für maximale Effizienz, nimmt Ihnen Arbeit ab und erhöht die Lebensqualität in den eigenen vier Wänden.

Entdecken Sie weitere Einsatzgebiete

 

 

                                                

Ihr Loxone Smart Home Projekt

Kontaktieren Sie uns für Ihren Traum vom SmarteHomes.

Auf unserer Website erhalten Sie auch mehr Informationen über den Weg von einer unverbindlichen Anfrage zu Ihrem SmarteHomes Projekt.

Erleben Sie die I-tec Produkte in Verbindung mit Loxone im Einsatz bei unseren Infosessions im neuen Loxone Showhome und lassen Sie sich für Ihr Smart Home Projekt inspirieren.
 

Loxone

 

Vielseitig, intuitiv und sicher:
Smarte Zutrittskontrolle mit Loxone

Einfach und unkompliziert:
Zutritt mittels iButton

Im Loxone Smart Home erfolgt die Zutrittskontrolle einfach und unkompliziert: iButton an den Leser halten und schon öffnen sich die Pforten Ihres Heims. Mit dem iButton haben Sie eine kompakte und kostengünstige Schlüssel-Alternative an Ihrem Schlüsselbund. Bei Verlust muss nicht das gesamte Schloss getauscht werden – es reicht, wenn Ihr iButton binnen weniger Sekunden gelöscht und ein neuer angelegt wird.

Das Geschehen vor der Tür im Blick – 24/7

Mit der Loxone Intercom, unserer App-tauglichen Video Gegensprechanlage, haben Sie das Geschehen vor Ihrer Tür zu jeder Zeit und von überall aus im Blick. Sie können stets via App einsehen, wer Ihnen einen Besuch abstatten möchte und gegebenenfalls von unterwegs die Tür öffnen.

So können Sie beispielsweise dem Paketdienst ganz bequem von der Ferne die Haustüre öffnen, oder auch die Nachbarin zum Blumengießen reinlassen, während Sie entspannt am Strand liegen und genüsslich an Ihrem Cocktail schlürfen.

Apropos Fenster und Türen …

Sie werden sich bestimmt ab und an fragen, ob Zuhause alle Fenster und Türen geschlossen sind. Meist erst, wenn Sie bereits am Weg zur Arbeit sind und eine manuelle Kontrolle zu spät ist. Mit unserer Loxone Smart Home App finden Sie blitzschnell eine Antwort auf diese Frage und haben all Ihre Fenster und Türen rund um die Uhr am Schirm.

“Ding-Dong” war gestern –
Ihr ganz persönlicher Klingelsound

Das Loxone Smart Home macht’s möglich: Lassen Sie sich via Lautsprecher und individuellem Klingelsound über Besuch informieren. Zu Mittag können Ihre Kleinen behutsam weiterschlafen, da Ihr Zuhause Rücksicht nimmt, und zu dieser Zeit ein Läuter nur als Lichtklingel, per Beleuchtung signalisiert. Weil Ihr Zuhause auf Ihre Bedürfnisse eingeht. Voll und ganz.

Grenzenlose Flexibilität –
egal welches elektronisches Schließsystem

Die unendliche Flexibilität des Loxone Smart Homes ermöglicht Ihnen eine Integration unterschiedlichster elektronischer Schließsysteme. Egal welcher Hersteller – Sie entscheiden. Und zwar völlig frei und ganz nach Ihrem Belieben.

 

… und das war noch nicht alles:
Das Smart Home, das seine Bewohner kennt:
individuelle Zutrittsberechtigungen

In jedem Zuhause gibt es Räume, die nicht allen Familienmitgliedern frei zugänglich sein sollten. Beispielsweise hätten Sie bestimmt ein besseres Gewissen, wenn der Technikraum Ihren Kindern versperrt bleibt, oder die ständig streitenden Teenager keinen Zutritt in das Zimmer der Geschwister haben (Eltern bleibt der Zutritt natürlich erhalten ;-)).

Um dies zu ermöglichen, können Sie im Loxone Smart Home blitzschnell unterschiedliche Benutzer mit individuellen Berechtigungen mit frei wählbaren Zeiten anlegen. Sollte sich jemand Unbefugtes Zutritt verschaffen wollen, informiert Sie auf Wunsch Ihr Zuhause unmittelbar darüber.

 

Ich weiß was du gestern Nacht getan hast .. –
Logging & Tracking

.. oder zumindest wann du nach Hause gekommen bist. Mittels Logging und Tracking Funktion haben Sie jederzeit im Blick, wann welches Familienmitglied das Haus betreten bzw. verlassen hat. Egal ob von unterwegs via Smartphone oder von Zuhause via Webinterface – im Loxone Smart Home haben Sie immer alles im Blick. Vor allem die Ausgehzeiten Ihrer Kinder ?

Loxone
 
 
 
 
 

 

Touch pure. Bringt Exklusivität in Ihr Smart Home!

Mittwoch, 06 September 2017 13:05 Publiziert in News

Touch pure. Bringt Exklusivität in Ihr Smart Home!

Touch pure. Der zeitlose Touch Taster für revolutionäre Bedienung!

 

Unseren beliebten Touch Taster gibt es ab sofort auch im edlen, rahmenlosen 3D-Facetten Design mit sensitiver, hochwertiger, Echtglas-Oberfläche, sorgsam zu einem Designer-Bedienelement verarbeitet. Damit bedienen Sie Beleuchtung, Beschattung und Zentralfunktionen in Ihrem Smart Home gewohnt einfach – mit einer sanften Berührung.

 

 

Facettenreich ist nicht nur das Design, sondern auch die Funktionalität des Touch pure. Neben seiner Hauptfunktion als Bedienelement haben wir ihm zusätzliche – für das Auge unsichtbare Feuchte- und Temperatursensoren, sowie ein integriertes Backlight für Effekt und Orientierung verpasst. Bedienen neu interpretiert!

Alle Infos zum Loxone Touch pure für Tree, Air und Nano gibt es auf unserer Website.

Loxone

Alles im Griff – mit dem neuen Fenstergriff Air

Freitag, 01 September 2017 07:08 Publiziert in News

Alles im Griff – mit dem neuen Fenstergriff Air

Ein Szenario, das Ihnen bestimmt bekannt vorkommt: Sie sitzen im Auto auf dem Weg zur Arbeit und plötzlich macht Ihnen der Wetterbericht einen Strich durch die Rechnung: Regen. Sind nun alle Fenster geschlossen? Oder gekippt? Oder gar ganz offen?

Genau deshalb gibt’s Familienzuwachs in der Loxone Air Produktpalette: Mit der Entwicklung unseres brandneuen Fenstergriffs Air sorgen wir für mehr Kontrolle und Sicherheit in Ihren vier Wänden. Und vermeiden die ein oder andere nasse Überraschung.

 

Dank integriertem Erschütterungssensor werden Erschütterungen am Glas zuverlässig erfasst. Zusätzlich informiert Sie Ihr Zuhause unmittelbar über den Vorfall.

 

Durch die Erkennung der drei Griffpositionen (geschlossen, geöffnet & gekippt) behalten Sie stets den Überblick über Ihre Fenster und können somit auch via App von der Ferne darauf einsehen.

 

Registriert der Fenstergriff ein offenes Fenster, fährt das Loxone Smart Home die Heizung im jeweiligen Raum auf Wunsch runter. So heizen Sie Ihr Geld nie wieder aus dem Fenster.

 

 

Loxone

 

Links

 
 
 
 
 
 

Kontakt

Sie haben eine Frage zu SmarteHomes, nutzen Sie unsere Support E-Mail !

info[at]smartehomes.de

Büro Zeiten

Unsere Support Hotline ist für Sie unter:  06333 6029 619

  • Montag bis Freitag:

          8.00 - 12.00 Uhr

          13.00 - 17.00 Uhr

       erreichbar.